Herzlich Willkommen


Wofür diese Seite?

Es gab einmal eine Zeit, da gab es noch nicht einmal einen "Server für Schulen". Inzwischen ist diese Zeit vorbei: mehrere Schulserver auf Grundlage verschiedener Distributionen wurden entwickelt und die angebotenen Lösungen unterscheiden sich teilweise sehr deutlich in ihren Anforderungen und Leistungen.

Ich möchte es einmal schaffen eine Anlaufstelle für alle Linux-basierten Schulserver hinzubekommen. Dabei soll jedes Projekt seine eigene(n) Homepage(s) behalten - aber Nutzer ohne Vorkenntnisse sollen in die Lage versetzt werden:

  • mehr über die einzelnen Schulserver mit ihren Stärken und Schwächen zu erfahren (Stichwort: Testberichte)
  • Neuigkeiten über die einzelnen Projekte an zentraler Stelle vorzufinden (News (s.u.), Kalender)
  • Informationen abrufen zu können, die alle Schulserver betreffen (Downloads, Weblinks, allgemein gehaltene Artikel

Für Newsfeed-Fans gibt es dazu auch zwei RSS-Newsfeeds, die unter http://www.linux-schulserver.de/rss-news.php und http://www.linux-schulserver.de/forum-rss.php empfangen werden können.

Wer dabei mithelfen möchte, eine zentrale Anlaufstelle für Informationen und Support rund um die aktuellen Server aufzubauen (oder gar noch zusätzliche kennt), der kann sich einfach als Nutzer anmelden und Beiträge sowie Links einreichen oder im Forum diskutieren.

Viel Spass wünscht:
Lars

Aktuelle Nachrichten

Musterlösung heisst jetzt paedML

verfasst von:  Lars Vogdt  am 06.August 2010

paedML (Linux- Musterlösung)

Es gibt Neuigkeiten über die Musterlösung des Landes Baden Württemberg: zum einen heisst sie jetzt nicht mehr Musterlösung, sondern paedML und ist in den folgenden Varianten verfügbar:

  • paedML Windows
  • paedML Novell
  • paedML Linux
  • openML (auch Linux)

Ausserdem steht die paedML wieder Schulen ausserhalb Baden Württembergs inklusive der Fernwartung und des Hotlinesupports zur Verfügung (siehe http://www.support-netz.de/produkte/schulen-ausserhalb-bws.html ) .

Artikel weiterlesen... Musterlösung heisst jetzt paedML

Ein Trojanisches Pferd in der paedML-Liste?

verfasst von:  Lars Vogdt  am 13.Juli 2008

paedML (Linux- Musterlösung)

Wie im Archiv der Mailingliste zur neuen paedML® Version 3.0 nachzulesen, hat anscheinend eine bislang noch nicht genannte Person die Version 3.0 zum "Download für Jedermann" im Internet bereit gestellt.

Andreas Mendyk, Support-Netz Mitarbeiter, gab bekannt, dass bis zu einer Klärung des Sachverhalts die Mailingliste zur Version 3.0 im "Moderationsmodus" bleibt, d.h. Beiträge von Teilnehmern müssen erst von einem Mitarbeiter des Support-Netzes freigegeben werden, bevor sie an die Liste gehen können. Bislang führte dies zu einer ungewöhnlich stillen Mailingliste, über die bis dahin ca. 50-100 Emails pro Monat geschickt wurden.

Warum die Missachtung der Nutzungsbedingungen für die Serverlösung zu einer Einschränkung der Mailingliste führt, wird allerdings auch in der Email nicht begründet. Herr Mendyk listet zwar die Bedingungen zum Einsatz der Musterlösung auf - das diese Bedingungen allerdings auf eine bislang frei und öffentlich zugängliche Mailingliste zu Einschränkungen führen wird dem Laien dadurch leider nicht ersichtlich.

Emmerich Hernadi, Projektleiter von Support-Netz, gab nun am 7. Juni bekannt, dass die Mailingliste zur Version 3.0 bald mit der ursprünglichen Mailingliste zusammengeführt werden soll. Das Archiv der 3.0er Liste soll noch bis Ende des Jahres 2008 öffentlich zugänglich sein. Insofern hätte man die Moderation der Liste im wohl auch anders begründen können - im Zusammenhang mit dem Ende des Supports ausserhalb von Baden-Württemberg kommt allerdings ein etwas schaler Beigeschmack auf.


paedML (Linux- Musterlösung)

Der Vertrieb der Linux-Musterlösung sowie der Hotline-Support für Neukunden außerhalb von Baden-Württemberg wird zum 31.07.2008 eingestellt.

Bereits registrierte Hotline-Kunden erhalten ebenfalls nur noch bis zum 31.07.2008 Support - entsprechende Verträge werden nicht mehr verlängert.

Als Begründung wird angeführt, dass das Projekt „Support-Netz“ der Medienoffensive Schule II (innerhalb dessen die Linux-Musterlösung entwickelt wurde) ebenfalls zum 31.7.2008 ausläuft. Die zentrale Erkenntnis aus diesem Projekt sei es, dass "eine professionelle, effiziente und nutzergerechte Betreuung von Schulen und Schulträgern nur im Verbund aller Angebote und der Einbindung in ein institutionell verankertes Netz an Beratungs-, Unterstützungs- und Fortbildungsangeboten gewährleistet werden kann.
Es ist in den letzten Monaten noch deutlicher geworden, dass dies im nachhaltigen Betrieb und auf Grundlage der paedML nur innerhalb Baden-Württembergs im Rahmen der hier vorhandenen Strukturen leistbar sein wird."

Artikel weiterlesen... Vertrieb/Support der paedML außerhalb Baden-Württembergs eingestellt

paedML Linux 3.0 verfügbar

verfasst von:  Lars Rupp  am 03.Juli 2007

paedML (Linux- Musterlösung)

Seit Juni 2007 ist die neue Linux-Musterlösung 3.0 verfügbar. Die neue Version nennt sich nunmehr "paedML Linux 3.0" und basiert auf Debian. Ein direktes Update von einer alten Version ist nicht möglich - es werden aber entsprechende Skripte bereitgestellt, mit welchen die alten Daten auf einen neu installierten Server übernommen werden können. Inzwischen sind auch schon Updates für die neue Version 3.0 verfügbar, die einige Fehler beheben.

Die mit umfassenden Features ausgestattete Version 3.0 kann zum Preis von 16,50 Euro inklusive MwSt. direkt beim Landesmedienzentrum bestellt werden. Rembo/MySHN Lizenzen werden ebenfalls angeboten. Der Mindestpreis (20 Lizenzen) liegt her bei 400 Euro. Jede weitere Lizenz (Mindestabnahmemenge 5 Stück) kostet 20 Euro. Ab August wird auch die neue Imaginglösung "Tivoli" angeboten, bei welcher es dann keine Mindestbestellmengen gibt. Eine Tivoli-Lizenz kostet dann 20 Euro.

Das Begleitmaterial für die 5-tägige Fortbildung für die LML kann derzeit von der Landesakademie für Lehrerfortbildung heruntergeladen werden. Zusätzlich steht auf dem Supportnetz-Portal ein Installationshandbuch zur Verfügung.

Baden-württembergische, staatlich anerkannte, allgemeinbildende und berufliche Schulen in öffentlicher oder privater Trägerschaft erhalten bis 31.12.2007 kostenlosen Hotline-Support. Schulen und Schulträger außerhalb Baden-Württembergs sowie sonstige Bildungsträger in- und außerhalb Baden-Württembergs müsen, um die Hotline in Anspruch nehmen zu können, mit dem Landesmedienzentrum einen kostenpflichtigen Support-Vertrag abchließen. Die Kosten dafür belaufen sich derzeit auf 55,39 Euro monatlich inkl. MwSt.

Die paedML Linux 3.0 steht aber, mit Ausnahme der kommerziellen Pakete, unter der GPL 2.0 und kann daher auch ohne die kostenpflichtige Support-Hotline (und demnächst auch ohne Lizenzkosten für das gerade in der Entwicklung befindliche freie Imaging-Tool) eingesetzt werden. Da die langfristige Weiterentwicklung der paedML Linux 3.0 hauptsächlich aus den Einnahmen für den Support bestritten wird, hofft das Supportnetz allerdings auf viele Abonenten.


Linux-Musterlösung verabschiedet sich von Rembo

verfasst von:  Lars Rupp  am 03.Juli 2007

paedML (Linux- Musterlösung)

Nachdem die Firma IBM am 18.Mai 2006 (siehe Pressemitteilung) das Unternehmen Rembo Technology übernommen hatte, sah alles noch recht rosa für die Schulen aus, die Rembo einsetzen: der  IT-Riese kann als großes Unternehmen sicherlich mehr Ressourcen in das Produkt investieren und so dessen Qualität und auch den Support verbessern.

IBM integriert Rembo aber in das bisherige Produktportfolie mit IBM Tivoli Provisioning Manager und IBM Director. Für diese neuen Rembo-Versionen muss das Verwaltungstool MySHN angepasst werden. Diese Anpassung übernimmt wie bislang die Firma SBE und wird auch weiterhin die neue MySHN-Version (derzeit 5.0) zu Schulpreisen anbieten.

SBE hat inzwischen aber mit dem "Schulnetzverwalter" eine eigene Schulserverlösung (Windows-Basiert) im Angebot und tritt damit in direkte Konkurrenz zu den Musterlösungen des Landesmedienzentrums.

Zwar wirbt die Firma SBE weiterhin mit der Linux-Musterlösung als Partner und auch von Seiten des Landesmedienzentrums Baden-Württemberg wird auch weiterhin die Unterstützung für bereits verkaufte Rembo-Lizenzen (MySHN-Version 2.0) zugesagt, allerdings werden die Lizenzen vom Landesmedienzentrum inzwischen nur noch "solange der Vorrat reicht" angeboten. Als Alternative wird auf ein "in Kürze verfügbare[n]s kostenlose[n]s Programm (LINBO)"  (auf dessen Projektseiten bislang aber keinerlei Daten oder Dateien veröffentlicht wurden) oder die von IBM bereitgestellte Lösung "Tivoli" verwiesen.

So ist anzunehmen, dass sich die Musterlösung zugungsten des freien Programms LINBO langfristig vom Einsatz von Rembo verabschiedet. Unterstützung für bereits verkaufte Rembo-Lizenzen wird es aber wohl noch eine geraume Zeit lang geben. Ggf. wird wohl direkt an die Firma SBE verwiesen, die Rembo weiterhin für Schulen und Bildungseinrichtungen verkauft.


Warnung vor Windows Vista

verfasst von:  Lars Rupp  am 25.Mrz 2007

paedML (Linux- Musterlösung)

Zitiere eine Veröffentlichung vom Support-Netz :

" Seit der Veröffentlichung von Microsoft Windows Vista werden PCs zunehmend mit Vista ausgeliefert. Aus lizenztechnischen Gründen (Vista-Aktivierung) ist es jedoch nicht möglich, diese Rechner später in einem schulischen Netzwerk zu integrieren. Wir empfehlen Ihnen deshalb, neue Rechner ohne ein vorinstalliertes Betriebssystem zu beschaffen und die Volumenlizenzen für das Betriebssystem Microsoft Windows Vista über den Select-Vertrag, der zwischen dem Landesmedienzentrum Baden-Württemberg, Microsoft und co.Tec GmbH geschlossen wurde, zu erwerben.

Als Betriebssystemvarianten kommen dabei Microsoft Windows Vista Business Edition oder Enterprise Edition in Frage. Der Select-Vertrag beinhaltet ein Down-Grade-Recht, dadurch können Ihre Rechner zunächst mit Windows XP betrieben werden. Diese Investition ist somit zukunftssicher."


Betatest der Linux-Musterlösung 3.0 hat begonnen

verfasst von:  Lars Rupp  am 18.Dezember 2006

paedML (Linux- Musterlösung)

Seit Ende November läuft die Betatestphase für die Linux-Musterlösung 3.0. Hierzu werden noch Schulen mit versierten Netzwerkberatern gesucht, die diese Version auf Testsystemen in einem schulnahen Betrieb testen.

Die Betatests sollen nur an einer begrenzten Anzahl von Schulen stattfinden. Wer Interesse an einer Teilname hat, sollte also schnellstmöglich das Anmeldeformular zum Betatest (DOC; 133 KB) ausfüllen und dieses E-Mail an linux-beta@lmz-bw.de schicken.

Hier geht es zu den Informationen zur Linux-Musterlösung 3.0 und zu ihren Features.


Linux-Musterloesung Version 2.3 ist ab sofort verfügbar

verfasst von:  Lars  am 28.Juni 2006

paedML (Linux- Musterlösung)
Die Linux-Musterlösung Version 2.3 ist jetzt verfügbar und wird ab sofort ausgeliefert.

Anwender der Version 2.2-final7c können im Support-Netz unter Aktualisierungen einen Update-Patch herunterladen.

Schulen, die die Linux-Musterlösung neu installieren möchten, können die Version 2.3 auf zwei CDs zum Preis von 21,50 Euro bestellen.

Folgende Neuerungen sind in die aktuelle Version eingeflossen:
  • Implementierung der Version 4.0 von mySHN, inklusive der Management-Console

  • Diverse Fehlerberichtigungen und Sicherheitsupdates

  • Bpbatch ist kein Bestandteil der Musterlösung mehr.


Detaillierte Liste der Änderungen (im Vergleich zur Version 2.2-final7c):
Artikel weiterlesen... Linux-Musterloesung Version 2.3 ist ab sofort verfügbar

Neue Versionen der Linux-Musterlösung verzögern sich

verfasst von:  Lars  am 14.Mai 2006

paedML (Linux- Musterlösung)
Es gibt zwei Verzögerungen bei der Linux Musterlösung:

Version 2.3: Die Auslieferung der aktuellsten Version 2.3 mit einem aktualisierten Kernel 2.6.11.12 von kernel.org kann leider aus technischen Gründen derzeit nicht erfolgen. Schulen können daher derzeit nur die Version 2.2final7c bestellen.

Version 3.0: Wie Andreas Mendyk und Thomas Schmitt diese Woche bekannt gaben, wird die neue Version 3.0 der Linux Musterlösung aus Baden-Württemberg, an welcher seit Anfang 2006 gearbeitet wird, nicht wie ursprünglich geplant schon im Juli sondern erst frühestens im Herbst diesen Jahres verfügbar sein.

Die Verzögerung basiert wohl zum einen auf dem Umstieg von SUSE Linux auf Debian 3.1 (Sarge) als Grundsystem - andererseits aber auch auf der Umstellung von Webmin auf ein komplett Datenbank gestütztes System und einer eigens entwickelten webbasierten Oberfläche, die speziell für den pädagogischen Einsatz in Schulen geschrieben wird.

Noch diesen Sommer soll es aber mit einem Release Candidate eine erste Testversion für Schulen geben. Weitere Informationen findet man auf den Portalseiten der Linux-Musterlösung.


Neue Version der LML angekündigt

verfasst von:  Lars  am 01.Februar 2006

paedML (Linux- Musterlösung)
Wie im Support-Portal der Musterlösung zu erfahren ist, wird für Juli 2006 die neue Version 3.0 der Linux Musterlösung angekündigt.

Diese soll zahlreiche Neuerungen und Vereinfachungen in der Handhabung sowie im pädagogischen Einsatz enthalten.

Weitere Informationen sind in der Ankündigung zu finden.


 Suchen:


 Umfrage

(Nur für angemeldete Benutzer)

Was wird hier am meisten vermisst?

[ Ergebnis | Umfragen ]

Stimmen: 621
Kommentare: 0

 Zitate

Aus ist's, ich stürz' mich aus dem Kellerfenster.

-- anonymous

 

 Aktuelle Versionen

Arktur 3.53.6
Arktur 5 Slack5.5.02a
Arktur 4.04.0 RC7
GEE1.20f
paedML3.0
OSS3.4
Seminarix2009-03
Skolelinux6.0.4+edu0
SLIXS2.1.10
SLSS1.1

 neue Forenbeiträge


5 aktuellste Beiträge:
· ubuntu (edubuntu) client am OSS2
26 Antworten
· NFS-Server mit OSS3.0
1 Antwort
· FTP nach draußen / Proxyeinstellungen
0 Antworten
· MAC-Adresse virtuelles Interface
2 Antworten
· Klassenarbeiten einsammeln
0 Antworten

Gesamtstatistik:
Kategorien: 10
Foren: 28
Themen: 8946
Beiträge: 11050

 CERT Security

 SUSE Security

 Golem News

 Prolinux News